top of page

Fallbeispiel "Überlastungsrehe".

Aktualisiert: 27. März 2023

Remon zeigt ganz deutlich, was ich bei ganz vielen Pferden beim Erstbesuch sehe.

Hier hatte ich eine geduldige Kamerafrau, die uns das gut eingefangen hat.

Wenn seit langer Zeit der oder die Hufe weh machten, unbequem waren?

Wenn ich dann genau die Druckpunkte und Horn entferne, die auf die Nerven wie Drahtseile, oder auf die stark innervierten Faszien drücken, quetschen oder zerren?

Dann sehe ich häufig, dass der Patient- das Pferd übt, weil es kaum glauben kann, dass sie nun den Huf voll belasten können, die Fessel endlich wieder voll durchfedern kann.

Wer bis zu Ende schaut, sieht wie entspannt Remon über die grossen Steine im Auslauf nach der Bearbeitung schreitet ohne jeglichen Hufschutz.

Viele verspannte apathische Pferde wurden wieder «lebendiger».

Viele hyperaktive Pferde entspannten sich, Schonhaltungen lösten sich auf.

Pain-Face entspannt sich.

Bei den meisten Pferden geschieht das direkt, manche brauchen eine Stunde und manche brauchen ein paar Tage, bis die vorher entstandenen Entzündungen raus sind.


125 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page